Neue Spitalfinanzierung tangiert auch IV-Stellen

Die neue Spitalfinanzierung hat nicht nur bei den Krankenversicherern, sondern auch bei der Invalidenversicherung (IV) Spuren hinterlassen. Im Sinne einer Harmonisierung wurde das Finanzierungsprinzip zwischen den Sozialversicherungen weitgehend übernommen. Zusätzliche Fachkompetenz erfordert der SwissDRG-Fallpauschalenkatalog. Unterstützung bekommen die IV-Stellen vom RVK.

Know-how für die kompetente Fallbeurteilung

Die Krankenversicherer haben den gesetzlichen Auftrag, die für Diagnose und Behandlung erbrachten Leistungen detailliert zu überprüfen. Mitarbeitende in der Rechnungsprüfung kontrollieren dabei in erster Linie, ob die Leistungserbringer zugelassen und Leistungen wirksam, zweckmässig und wirtschaftlich sind (WZW-Kriterien).